Heilpflanzen von A bis Z

- Werbung -

Heilpflanzen nach Anwendungsgebieten

Aloe (Aloe vera)

Anis (Pimpinella anisum)*

Augentrost (Euphrasia)

Baldrian (Valeriana officinalis)

Bärlauch (Allium ursinum)

Beinwell (Symphytum)

Birke (Betula)

Brennessel (Urtica dioica)

Damaszener-Rose (Rosa damascena)*

Duftveilchen (Viola odorata)*

Ehrenpreis (Veronica)

Fenchel (Foeniculum vulgare)

Gänseblümchen (Bellis perennis)

Gundermann (Glechoma hederacea)

Hagebutte (Rosa canina)

Holunder (Sambucus nigra)

Hornklee (Lotus corniculatus)

Ingwer (Zingiber officinale)

Johanniskaut (Hypericum perforatum)

Kamille (Matricaria recutita)

Kapuzinerkresse (Tropaeolum)

Klatschmohn (Papaver rhoeas)

Koloquinte (Citrullus colocynthis)*

Knoblauch (Allium sativum)

Kümmel (Carum carvi)

Lavendel (Lavendula officinalis)*

Lein (Linum carthaticum)*

Löwenzahn (Taraxum officinale)

Meerrettich (Cochlearia armoracia)

Melisse (Melissa officinalis)*

Nelke (Syzygium aromaticum)*

Pfefferminze (Mentha piperita)

Ringelblume (Calendula officinalis)*

Rosmarin (Rosmarinus officinalis)*

Salbei (Salvia officinalis)*

Sauerampfer (Rumex acetosa)

Schafgarbe (Achillea millefolium)

Schlüsselblume (Primula veris)

Schöllkraut (Chelidonium majus)

Spitzwegerich (Plantago lanceolata)

Sternanis (Illicium verum)

Taubnessel (Lamium album)

Tausendgüldenkraut (Centaurium)*

Thymian (Thymus vulgaris)

Traubensilberkerze (Cimicifuga)

Walderdbeere (Fragaria viridis)

Weide (Salix)

Weißdorn (Crataegus oxyacantha)

Wiesenklee (Trifolium pratense)

Zimt (Cinnamomum zeylanicum)



Ringelblume (Calendula officinalis)

Ringelblume

Foto: Ringelblumen

Die Ringelblume kommt europaweit verwildert vor. Sie kann also hierzulande problemlos aus Samen herangezogen werden. In der Pflanzenheilkunde werden die Blüten verwendet, die von Juni bis in den Oktober hinein gesammelt werden können.

Heilende Inhaltsstoffe

Zu den für die Pflanzenheilkunde besonders bedeutsamen Inhaltsstoffe der Ringelblume gehören verschiedene Flavonoide. Diese wirken entzündungshemmend und fördern die Wundheilung. Deshalb eignet sich die Ringelblume für die Behandlung von Hautausschlägen und Hautentzündungen sowie schlecht heilenden Wunden.

Wirkung als Heilpflanze

- Ringelblume beruhigt gereizte, gerötete und entzündete Haut.

- Ringelblume hilft bei Schnitt- und Schürfwunden, Hautausschlägen und Sonnenbrand.

- Innerlich angewandt hat die Ringelblume eine reinigende Wirkung.

- Ringelblume lindert Magenschleimhautentzündungen.

- Ringelblume wirkt anregend auf die Sekretion der Verdauungssäfte von Galle und Leber.

getrocknete Ringelblumen

Foto: getrocknete Ringelblumen-Blüten

Heilpflanzenrezepte

Für ein Ringelblumen-Öl gibt man 50 g getrockete Ringelblumen in ein Schraubglas und übergiesst sie mit 200 ml Olivenöl. Dann stellt man das Schraubglas für zwei bis vier Wochen an einen hellen und warmen Platz. Anschliessend filtert man das Ringelblumen-Öl in eine dunkle Flasche ab. Bei gereizter und entzündeter Haut ein- bis zweimal täglich dünn auftragen.

Ringelblumen-Salbe: 125 g Vaseline bei niedriger Temperatur unter gelegentlichem Umrühren erhitzen. Die Vaseline darf nicht köcheln. Dann eine Hand voll frischer (!) Ringelblumen-Blüten hinzu geben und gut unterrühren. Beides zusammen einige Minuten lang unter ständigem Rühren weiter erhitzen. Anschliessend den Topf von der Herdplatte nehmen und die Ringelblumen-Salbe ein bis zwei Stunden durchziehen lassen. Wenn die Konsistenz zu flüssig sein sollte kann man noch 20 bis 40 g Bienenwachs hinzugeben. Danach die Ringelblumen-Salbe noch einmal kurz erwärmen, durch ein Teesieb abseihen und in ein dunkles Glastöpfchen füllen. Die Ringelblumen-Salbe ist als Tagespflege für trockene und strapazierte Hände sehr geeignet.

Ein Ringelblumen-Absud eignet sich besonders gut für hautberuhigende Auflagen und Kompressen. Dafür 3 bis 5 Teelöffel frische oder getrocknete Ringelblumen mit 500 ml Wasser aufkochen und abgedeckt 10 Minuten ziehen lassen. Danach abseihen und eventuell noch etwas abkühlen lassen. Anschliessend ein Leinentuch in den Ringelblumen-Absud tränken, auswringen und auflegen. Die Auflage kann auch als Kompresse angelegt und dann mit einem zweiten Tuch fixiert werden.

Ringelblumen-Tinktur

Foto: Ansatz einer Ringelblumen-Tinktur

Ringelblumen-Tinktur: Dafür werden frische und/oder getrocknete Ringelblumen-Blüten in einem Schraubglas mit Alkohol (z.B. 38%iger Kornbrand "Doppelkorn") angesetzt. Es wird so viel Alkohol über die Blüten gegeben bis diese vollständig bedeckt sind. Anschliessend wird das Schraubglas für 3 bis 4 Wochen an einen sonnigen und warmen Platz gestellt sowie gelegentlich geschüttelt. Danach in eine dunkle Flasche abseihen. Bei Muskelkater direkt nach dem Baden oder Duschen nicht abtrocknen, sondern die noch feuchte Haut der betroffenen Körperteile mit einigen Tropfen der Ringelblumen-Tinktur einreiben.

Nach Melanie Wenzel (Meine besten Heilpflanzenrezepte, Gräfe & Unzer Verlag) eignet sich eine Ringelblumen-Tinktur auch als "Wundreiniger".

ausgebackene Ringelblumen-Blüten

Foto: ausgebackene Ringelblumen-Blüten

Ringelblumen-Blüten schmecken "pur" nicht besonders gut - richtig lecker werden sie aber, wenn man sie paniert in Rapsöl ausbackt. Rezept s. u. Gänseblümchen.

Verdauungsbeschwerden

Anis , Bärlauch , Fenchel , Ingwer , Kümmel , Löwenzahn , Sternanis , Zimt

Frauenleiden

Gänseblümchen , Kamille , Traubensilberkerze , Wiesenklee

Nervosität (Schlafprobleme)

Baldrian , Johanniskaut , Lavendel , Melisse

Herz-Kreislauf-Störungen

Knoblauch , Weißdorn

Erkältungskrankheiten

Ehrenpreis , Gundermann , Hagebutte , Holunder , Kapuzinerkresse , Meerrettich , Salbei , Schlüsselblume , Thymian

Kopf-, Zahn- und Gliederschmerzen

Beinwell , Birke , Nelke , Pfefferminze , Rosmarin , Weide

(Schleim-) Hautprobleme

Aloe, Augentrost , Brennessel, Ringelblume, Schafgarbe, Schöllkraut , Spitzwegerich


- Werbung -


Wissenswertes

ESCOP steht für European Scientific Cooperative on Phytotherapy. Das ist der europäische Dachverband der nationalen Gesellschaften für Pflanzenheilkunde. Die 1989 gegründete ESCOP veröffentlicht beispielsweise Monografien zu den verschiedenen Heilpflanzen. Das heisst sie beschreibt deren wissenschaftlich anerkannte Wirkungen, Anwendungsbereiche und Dosierungen. Homepage: www.escop.com

© heilpflanzenrezepte.de

Bitte Copyright beachten!

Heilpflanzen von A bis Z - Heilpflanzen nach Anwendungsgebieten

Pflanzenheilkunde – Phytotherapie – Heilpflanzenkunde - Phytopharmakognosie

Home (Startseite)

Impressum & Datenschutzerklärung